Baubeschrieb


Rohbau Wohnhaus 

Fundationen, Bodenplatten, Decken und erdberührte Kelleraussenwände in Stahlbeton. Kellerinnenwände in Leichtbauweise. Aussenwände in Stahlbeton oder Backstein mit Aussendämmung. Innenwände vorwiegend in Backstein. Wohnungstrennwände und Treppenhaus in Stahlbeton. Beheizte Räume mit schwimmenden Unterlagsboden.

 

Tiefgarage

Fundationen, Bodenplatte, Aussenwände und Decken in Stahlbeton. Garagentor mit elektrischem Torantrieb und Schlüsselschalter. Pro Abstellplatz ein Handsender.

 

Dach

Dampfsperre, Wärmedämmung nach Anforderung Minergie®, Flachdachabdichtung. Nicht begehbare Dächer mit extensiver Begrünung, Terrassen mit Natursteinplatten. Spenglerarbeiten mit witterungsbeständigen Materialien.

 

Fassade

Verputzte Aussenwärmedämmung nach Anforderung Minergie® und gemäss Farbkonzept Architekt. Sockelgeschoss mit Natursteinverkleidung.

 

Fenster

Fenster in Holz-Metall, 3-fache Isolierverglasung nach Anforderung Minergie®. Eine Hebeschiebetüre im Wohn-/Essbereich im 5. Obergeschoss und im Attikageschoss als Terrassenzugang. Fenster im Erdgeschoss mit Einbruchschutz Widerstandsklasse 1. Hauseingangsfront im Erdgeschoss mit Metallverglasung.

 

Sonnenschutz

Erdgeschoss: Fenster zu den Sitzplätzen/Gärten mit Verbund-Rafflamellenstoren. Aussenbündige Fenster zu den Strassen und Fensterfronten zum Strassenhof ohne Sonnenschutz. Obergeschosse: Fenster an der Fassade und Fensterfronten zu den Terrassen im 5. Obergeschoss mit Verbund-Rafflamellenstoren. Raumhohe Fensterfronten zu den Loggias ohne Sonnenschutz. Loggias mit Stoffmarkisen und Terrassen mit Stoffstoren. Attikageschoss: Brüstungsfenster mit Verbund-Rafflamellenstoren, raumhohe Fensterfronten zum Sitzplatz ohne Sonnenschutz. Alle Beschattungseinrichtungen sind motorbetrieben, Farbe nach Konzept des Architekten.

 

Elektrotechnik

Zähler und Hauptsicherung im Untergeschoss. Pro Wohnung eine Unterverteilung im Reduit. Telefonverkabelung. Kabelfernsehen. Telefon- und Radio/TV-Installationen in Wohn- und Elternzimmer, Leerrohrinstallation in den übrigen Zimmern. Dank der sternförmigen Leerrohrinstallation ist eine individuelle EDV-Netzverkablung jederzeit möglich. Halogeneinbauleuchten in Bad, Dusche, Entrée und Korridor sowie über der Spüle in der Baubeschrieb Küche. Deckenlampenanschlüsse oder geschaltete Steckdosen im Wohn-und Essbereich. Pro Zimmer ein Deckenlampenanschluss und zwei Dreifachsteckdosen. Aussenbeleuchtung auf Loggia und Terrasse. Sonnerie mit Gegensprechanlage und Video.

 

Heiztechnik

Zentrale Heizungsanlage im Technikraum im Untergeschoss. Wärmeerzeugung mittels Luft-Wasser-Wärmepumpen. Wärmeverteilung mit Niedertemperatur-Bodenheizung. Pro Wohnung ein Wärmezähler mit zentraler Ablesung im Untergeschoss. Jedes Zimmer ist einzeln via Bodenheizverteiler regulierbar.

 

Lüftungsanlagen

Jede Wohnung wird durch die kontrollierte Lüftung gemäss Minergie®-Standard konstant belüftet. Das individuelle Lüftungsgerät ist im Reduit angeordnet. Die Abluft wird aus den Nasszellen bzw. Küchen abgesaugt und zum Zweck der Wärmerückgewinnung über einen im Lüftungsgerät eingebauten Wärmetauscher geführt und anschliessend ins Freie ausgeblasen. In den Wohn- und Schlafräumen wird vorgewärmte Frischluft eingelassen. Dies gewährt eine komfortable Belüftung auch bei geschlossenen Fenstern.

 

Sanitäranlagen

Warmwasseraufbereitung mittels Luft-Wasser-Wärmepumpen. Zentraler Speicher im Technikraum im Untergeschoss. Separate Kalt- und Warmwasserzähler pro Wohnung mit zentraler Ablesung im Untergeschoss. Waschautomat und Kondenstrockner im Reduit jeder Wohnung.
Die Wohnung A1 im Erdgeschoss verfügt über ein Kombiwaschgeräte (Waschmaschine und Kondenstrockner in einem). Keine Waschautomaten sind in den Ateliers D1, G1 und G2 vorgesehen. Wohnungen im 5. Obergeschoss und Attika mit je einem Aussenhahn.

 

Sanitärapparate

Alle Apparate weiss. Bad: Badewanne, Bademischer, Waschtisch mit Einlochmischer, Wandklosett. Dusche: Duschwanne, Duschenmischer, Gleitstange, Duschtrennwand aus Glas, Waschbecken mit Einlochmischer, Wandklosett. WC: Waschbecken mit Einlochmischer, Wandklosett. Vollverchromte Garnituren, Spiegelschränke in Bad und Dusche mit integrierter Beleuchtung und Steckdose. WC mit Spiegel und separater Leuchte. Die Standard- Ausstattung der Nassräume ist in einer separaten Broschüre dargestellt.

 

Küche

Fronten in Kunstharz belegt. Arbeitsflächen in Naturstein. Spülbecken in Chromstahl. Küchengeräte: Geschirrspüler, Kühlschrank, Backofen, Dampfgarer, Induktionskochfeld, Dampfabzug mit Umluft. Küchenschild mit Glas. Abfallauszug.

 

Bodenbeläge

Wohnen, Essen, Küche, Korridor: Natursteinplatten (Kalkstein Typ Visso Montenegro oder Perlato Sicilia), Richtpreis Sfr. 180.-/m2 brutto verlegt inkl. Zuschläge. Bad, Dusche, Reduit: Grossformatiger Feinsteinzeug-Plattenbelag. Richtpreis Sfr. 120.-/m2 brutto verlegt inkl. Zuschläge. Schlafräume: Langstab-Parkett in Eiche mit Holzsockel weiss. Richtpreis Sfr. 150.-/m2 brutto verlegt inkl. Zuschläge. Loggia und Terrasse: Natursteinplatten (Kalkstein Typ Visso Montenegro oder Perlato Sicilia) im Splitt. Richtpreis 200.-/m2 brutto verlegt inkl. Zuschläge. Sitzplatz Erdgeschosswohnung mit Chaussierung und Begrünung gemäss Konzept Landschaftsarchitekt. Haupttreppenhaus: Kunststein-Plattenbelag. Keller: Zementüberzug roh. Nebenräume wie Technik oder Hauswarträume im Kellergeschoss: Zementüberzug gestrichen. Tiefgarage: Hartbeton roh.

 

Wandbeläge

Entrée, Korridor, Wohn- und Schlafräume, Reduit: Wände mit feinem Abrieb weiss gestrichen. Bad, Dusche, WC: Keramische Platten an allen Wänden raumhoch oder individuelle Plattengestaltung nach Käuferwunsch kombiniert mit Glattstrich. Richtpreis Sfr. 120.-/m2 brutto verlegt inkl. Zuschläge. Keller: Wände roh. Tiefgarage: Wände und Stützen gestrichen.

 

Deckenbeläge

Entrée, Korridor, Wohn- und Schlafräume, Reduit, Bad, Dusche, WC: Decken Gipsglattstrich weiss gestrichen. Keller: Decke roh. Tiefgarage: Decke weiss gestrichen.

 

Schreinerarbeiten

Wohnungstüren mit Blendrahmen in Eiche, Türblatt ebenfalls in Eiche, furniert und lackiert. Mehrpunkte-Sicherheitsbeschlag, Spion. Zimmertüren: Holz-Blockfuttertüren raumhoch bündig stumpf einschlagend, gestrichen. Garderoben, wo vorgesehen: werksbeschichtet, weiss. Vorhangschienen eingelegt.

 

Schlosserarbeiten

Haupttreppenhaus, Loggia, Terrasse: Metallgeländer nach Plan.

 

Liftanlage

Sämtliche Wohnungen sind mit rollstuhlgängigem Lift stufenlos erreichbar. Integriertes Notruftelefon.

 

Cheminée

Attika: Cheminée/Ofen und Kamin optional.

 

Umgebung

Hauszugänge mit Asphaltbelag oder Zementplatten, Strassenhof mit Asphaltbelag, Zufahrt Tiefgarage mit Asphalt oder Hartbeton. Gestaltung Umgebung, Bepflanzung, Spielplatz, Geräte und Ausstattung gemäss separaten Umgebungsplan. Allfällig durch das Bewilligungsverfahren bedingte Anpassungen bleiben vorbehalten.